News rund um die Tour

Gemeinsam gegen Jugendalkoholismus

 

Auftakt der „Hackedicht – Schultour der Knappschaft“ 2016 in Herne

(Bochum, 7. Juni 2016) Das gemeinsame Präventionsprojekt der Krankenkasse Knappschaft und des Deutschen Kinderschutzbundes startet die diesjährige Tour in Herne. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für den Umgang mit Alkohol zu sensibilisieren. Aufgrund der hohen Nachfrage werden in diesem Jahr bundesweit 25 Schulen besucht.

Heute ist die „Hackedicht – Schultour der Knappschaft“ mit dem Bühnenprogramm des Kabarettisten Eisi Gulp im Foyer des Pestalozzi-Gymnasiums in Herne zu Besuch. Dort empfingen ihn 180 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9. Das unterhaltsame Programm zielt darauf ab, zu einem kritischen Nachdenken über die Risiken des Alkoholkonsums anzuregen.

„Wir freuen uns, dass die ‚Hackedicht – Schultour der Knappschaft‘ an das Pestalozzi-Gymnasium gekommen ist und auf so unterhaltsame und gleichzeitig nachhaltige Art junge Menschen auf die Gefahren von übermäßigem Alkohol- und Drogenkonsum aufmerksam macht“, begrüßte Volker Gößling, Schulleiter, die Anwesenden.

Im Jahr 2014 wurden 22.391 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wegen akutem Alkoholmissbrauch in Krankenhäusern behandelt, wie der Drogenbericht 2015 des Bundesministeriums für Gesundheit zeigt. Erfreulich ist jedoch, dass die Zahlen insgesamt rückläufig sind. “Wie die aktuellen Zahlen belegen, sind unsere Präventionsangebote wirksam. Gleichwohl ist jeder Fall ein Fall zu viel und wir werden uns weiterhin gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund für das gesunde Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen einsetzen“, so Bettina am Orde, Geschäftsführerin der Krankenkasse Knappschaft.

„Mit der „Hackedicht – Schultour“ packen wir ein ernsthaftes gesellschaftliches Problem an“, so Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes. „Unser Anliegen ist es, Kinder und Jugendliche darin zu stärken, auch ,Nein‘ zu sagen, wenn es um Alkohol und Drogen geht.“ Darum führen die Knappschaft, eine der größten Krankenkassen in Deutschland, und der größte Kinderschutzbund Deutschlands seit 2010 die „Hackedicht – Schultour der Knappschaft“ durch und erreichten bereits 24.600 Kinder und Jugendliche an 82 Schulen. Das Präventionsprojekt beginnt mit dem Bühnenprogramm von Eisi Gulp. Eine nachhaltige Wirkung des Programms wird im Anschluss durch die Nachbereitung in den Schulklassen, mithilfe von Schulungen für die Lehrkräfte sowie einem Elternabend durch das pädagogische Fachteam des Suchthilfevereins Condrobs e.V. sichergestellt.

Bewerbung für die „Hackedicht – Schultour“
Die Bewerbungsfrist für die "Hackedicht - Schultour der Knappschaft" 2016 ist abgelaufen.
Weiterführende Schulen aus ganz Deutschland, die Interesse an einer Teilnahme bei Fortsetzung der Tour in 2017 haben,  können uns gerne hier ihre Kontaktdaten oder ein vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular zusenden. Die Teilnahme am Projekt ist für Schulen kostenlos. Zudem erhalten die Schulen nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat.

Hintergrundinformationen
Seit 2010 waren die Krankenkasse Knappschaft und der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. mit der "Hackedicht – Schultour der Knappschaft" bundesweit an 82 Schulen unterwegs. Dabei wurden etwa 24.600 Kinder und Jugendliche für den Umgang mit Alkohol sensibilisiert sowie 840 Lehrkräfte und etwa 2.460 Eltern in das Projekt zur Alkoholprävention erreicht.

Hier finden Sie Berichte und Fotos der Schulbesuche der vergangenenen Jahre.

Die Abschlusspräsentationen der Tourjahre 2010 - 2015 sowie die Evaluationsergebnisse 2010/11 finden Sie hier.



Der Film zur Tour: